Griesschmarrn mit Rhabarberkompott

Portionen: 4 als Hauptspeise

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde


Zutaten aus der Kastners Hofgreisslerei


150 g Butter

450 g Hartweizengrieß

1/2 l Milch

120 g Zucker

500 g Rhabarber



was Du sonst noch brauchst:

Saft einer halben Zitrone

50 g Rosinen (optional)

20 g Maisstärke

1 EL Vanillezucker

250 g Wasser



Zubereitung


Griesschmarrn

  1. Das Backrohr auf 180° Heißluft vorheizen.

  2. Eine Auflaufform mit Butter einfetten

  3. Butter langsam in einem Topf schmelzen lassen

  4. Milch, Grieß, Zucker, Rosinen und Zitronensaft dazugeben und alles vermischen.

  5. Die Masse in die Auflaufform geben und 30 min backen.

  6. Die Masse auflockern und noch weitere 10 min backen - wem es zu trocken ist, der kann noch Butterflocken über den Grieß geben

Rhabarberkompott

  1. Rhabarber schälen und in 1 cm große Stücke schneiden.

  2. Wasser, Vanillezucker, Zucker, Maisstärke und etwas Zitronensaft vermischen

  3. Rhabarberstücke dazugeben

  4. 10 min kochen lassen

  5. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.

"Was soll ich heute kochen?" - immer wenn ich mir diese Frage stelle, gibt es entweder Spaghetti oder Schmarrn. Wenn ich meinen Mann frage, dann fällt die Wahl auf Kaiserschmarrn - frage ich die Kinder, dann kommt sicher die Antwort "Grießschmarrn"!

Je nach Jahreszeit wird dann das Kompott variiert - vom Apfelkompott, über Pfirsich bis hin zum Rhabarber. Das Rhabarberkompott finde ich gibt dem Schmarrn schon noch eine besondere Note - die Kombination mit süß und etwas säuerlich finde ich perfekt!



33 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lebkuchen

Apfelrosen