top of page

Rotkrautsuppe

Portionen: 6

Zubereitungszeit: insgesamt 40 min


Zutaten aus der Kastners HofgreisslerEi


1 großer Rotkraut

1 Zwiebel

1 EL Butter

350 ml Apfelsaft (oder 150 ml Apfelsaft und 200 ml Rotwein)

500 ml klare Gemüsesuppe

2 Lorbeerblätter

2 Nelken

1 Msp. gemahlenen Anis (oder 1 Korn)

200 ml Schlagobers

1 EL Preiselbeerenmarmelade

Salz und Pfeffer



Zubereitung

  1. Das Rotkraut putzen - den Strunk herausschneiden - und in kleine feine Streifen schneiden.

  2. Die Zwiebel würfelig schneiden und in der Butter glasig anbraten.

  3. Die Rotkrautstreifen dazu geben und anschwitzen lassen.

  4. Mit dem Apfelsaft und der Gemüsesuppe aufgießen, Anis Nelken und Lorbeerblätter dazugeben und ca. 20 bis 30 min leicht köcheln lassen.

  5. Wenn das Kraut weich ist, die Nelke und die Lorbeerblätter entfernen.

  6. Das Kraut fein pürieren und den Schlagobers einrühren (bei Bedarf etwas Flüssigkeit hinzufügen)

  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Die Suppe mit gerösteten Schwarzbrotwürfeln (mit Zimt), einen Tupfer geschlagenen Schlagobers und Petersilie oder Schnittlauch garnieren.


Diese farbenfrohe und köstliche Suppe ist eine wunderbare Alternative zu herkömmlichem Rotkraut. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, eine Mahlzeit mit einem "Magenwärmer" zu beginnen.

Rotkraut ist das klassische Wintergemüse - wir lieben es alle - besonders fein ist es, weil Rotkraut sich im kühlen Raum besonders gut lagern lässt und man dadurch auch im Winter mit guten Vitaminen versorgt wird.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hasenöhrl

Comentários


bottom of page