Faschingskrapfen aus dem Backrohr

Portionen 12 Stück

Zubereitungszeit: 3 Stunden


Zutaten aus der Kastners HofgreisslerEi:

350 g Weizenmehl 480

40 g Kristallzucker

40 g weiche Butter

2 Dotter von Kastners Bio Eier

200ml Milch (ev. etwas mehr)

1/2 TL Salz

1 EL Vanillezucker

Marillenmarmelade

1 Pkg Trockengerm (oder 1/2 Würfel frische Germ)


Was du sonst noch brauchst: 1 TL Rum, Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung


  1. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem feinen Germteig verarbeiten (5min kneten)

  2. Den Teig zugedeckt eine Stunde gehen lassen (bis sich die Masse verdoppelt hat)

  3. Den Teig in 12 gleiche teile teilen (à ca. 50 g), rund schleifen und auf ein Blech mit Backpapier legen.

  4. Mit Hilfe eines Brettes die Krapfen flach drücken und eine halbe Stunde gehen lassen.

  5. Backrohr auf 175° Heißluft vorheizen

  6. Nun wieder flach drücken und dünn mit zerlassener Butter bestreichen.

  7. Nun die Krapfen 15 min backen.

  8. Die heißen Krapfen nochmal dünn mit zerlassener Butter bestreichen und noch warm mit Marillenmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.


Die Backrohr Faschingskrapfen sind ein wunderbares Rezept von meiner Seminarbäuerin Kollegin Melanie Schlick aus St. Johann. Ich bin immer wieder begeistert , mit viel Liebe und Begeisterung sie neue Rezepte ausprobiert - diese Faschingskrapfen hab ich dann gleich nachgemacht. Was mich wirklich besonders reizt, ist, dass man sich das Herausbacken mit dem Fett erspart - das schont nicht nur die Figur , sondern auch Zeit...

zum Befüllen brauch man unbedingt eine eigene Tülle - da sonst die Marmelade nicht ordentlich in das Innere der Krapfen kommt!

Warm schmecken sie auf jeden Fall am besten!!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kardinalschnitte