Fastenbreze

Portionen ca. 16 Stück

Zubereitungszeit: 80 min

Backrohr: 210° Heißluft


Zutaten aus der Kastners HofgreisslerEi

500g Weizenmehl 700

10 g Salz

10 g Backmalz

20 g Butter

300 g Wasser

1 TL Kümmel (optional)

Stangerlsalz


Was du sonst noch brauchst:

1/2 Würfel frische Germ oder 1 Pkg Trockengerm


Zubereitung

1. Mehl, Backmalz, Salz, Wasser und Butter in einer Schüssel vermengen

und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

2. Zudecken und 40 min an einem warmen Ort gehen lassen

3. Den Teig durchkneten und in Stücke aufteilen (ca. 45 g) und daraus ca. 1 cm dicke

und 30 cm lange Rollen formen

4. Nun einen Kreis legen und die Enden ineinander verdrehen.

5. Die fertig geformten Brezen auf ein Backblech legen, mit Wasser besprühen

und mit groben Stangerlsalz, Kümmel oder Mehl bestreuen.

6. Das Backrohr auf 210° vorheizen - in dieser Zeit können die Brezerl noch einmal

gehen.

7. Bei 210° ca. 15 min mit Dampf backen.


Fastenbrezen sind eigentlich etwas typisch Lungauerisches. Doch auch unser Hofgreisslerei Bäcker Erich Necker aus Strobl pflegt diesen Brauch - im Seengebiet werden die Brezen "Bungi" genannt und es gibt sie ab Jänner bis zu Ostern. Selbstverständlich werden wir seine Spezialität auch ausprobieren - frisch schmecken sie einfach am Besten!!



27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lebkuchen

Apfelrosen