Lebkuchen

Portionen: 3 Bleche

Zubereitungszeit: 24 Stunden + Backen


Zutaten aus der Kastners HofgreisslerEi

330 g Roggenmehl 960

140 g Zucker

2 Kastners Bio Eier

3 g Kakaopulver

1 TL Natron

1/2 TL Gewürzmischung "Die Herzliche" optional - alternativ Lebkuchengewürz

80 g Honig


Zubereitung

  1. Alle Zutaten auf ein Nudelbrett geben und vermischen (dies kann man auch mit einer Küchenmaschine machen)

  2. Nun zu einem festen Teig kneten

  3. Den Teig in eine Frischhaltefolie geben und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen (idealerweise 24 Stunden)

  4. Ofen auf 180° C Heißluft vorheizen

  5. Am nächsten Tag den Teig ca. 6 mm dick ausrollen (je dicker der Teig umso fluffiger sind dann die Kekse) und mit der "LangRolle" fest über den Teig rollen - so entsteht das Muster!

  6. Kekse ausstechen oder Teig in Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  7. Ca. 6 - 8 min backen.

  8. Die Kekse sind noch sehr weich - abkühlen lassen und genießen.

  9. Wer mag, kann die Kekse auch noch mit Schokolade oder Zuckerglasur verzieren, allerdings ist es mit dem Muster nicht wirklich nötig!

Der Advent startet immer mit einem gemeinsamen Kekesebacken. Es duftet herrlich im ganzen Haus nach Zimt, Tannenzweige und Weihrauch. Der Lebkuchen ist bei meinen Kindern besonders beliebt, weil es ein "dankbarer" Teig ist und einfach köstlich schmeckt - (auch für figurbewußte ist Lebkuchen besonders geeignet, da der Teig keine Butter enthält)

Mit der neuen Teigrolle hat es heute besonders viel Spaß gemacht - es bedarf einen Roller und man zaubert wunderschöne Kekse - eigentlich braucht man sie gar nicht mehr verziehren!






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kardinalschnitte