Zwiebelrostbraten

Portionen 4

Zubereitungszeit: 1 h45 min


Zutaten aus der Kastners HofgreisslerEi

4 Scheiben Rostbraten/Beiried

Estragon Senf

Salz

Pfeffer

20 dag Zwiebeln und

20 dag Zwiebeln zum Fritieren

Öl

1/4 l Rindsuppe

Mehl zum Binden und Stauben

etwas Tomatenmark

was brauchst Du sonst noch: 1/4 l Rotwein


Zubereitung


  1. Fleischstücke klopfen und die Ränder gleichmäßig leicht einschneiden

  2. Fleischstücke auf einer Seite mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Die andere Seite mit Mehl bestreuen

  4. Rostbraten mit der gewürzten Seite zuerst in eine Pfanne mit heißem Öl legen und beidseitig rasch anbraten.

  5. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.

  6. Fein geschnittene Zwiebel goldbraun anbraten

  7. Tomatenmark einrühren und so lange rösten, bis eine schöne braune Färbung eintritt.

  8. Mit Rotwein schrittweise ablöschen, kurz einkochen und mit Rindsuppe aufgießen

  9. Fleisch in die Pfanne geben und ca. 1h weichdünsten- ev. etwas Flüssigkeit nachgeben.

  10. In der Zwischenzeit Zwiebelringe schneiden, in Mehl stauben und schwimmend im heißem Fett goldgelb backen.

  11. auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

  12. Wenn das Fleisch weich ist, aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie abdecken.

  13. Zum Binden der Sauce Mehl in etwas Rotwein verquirlen und einrühren.

  14. Fleisch wieder in die Pfanne geben und zum Servieren die Zwiebelringe über den Rostbraten streuen.

  15. Mit beliebiger Beilage servieren.


Ein Zwiebelrostbraten gehört definitiv zum Klassiker in der österreichischen Küche und ist in unserer Familie immer zu etwas Besonderen. Herrlich schmecken uns da Bratkartoffeln dazu, aber natürlich wären auch die Kastners Bio Bandnudeln oder Spätzle als Beilage bestens geeignet.




51 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lebkuchen

Apfelrosen